Chakra-Arbeit - Energie-gegen-Stress

Energie-gegen-Stress
Direkt zum Seiteninhalt

Chakra-Arbeit

Energetische Arbeit
Mit "Chakra" werden in der traditionellen chinesischen Medizin und verschiedenen esoterischen Lehren die Energiezentren zwischen dem Körper und dem subtilen Körper des Menschen bezeichnet. Diese Zentren sind durch Energiebahnen verbunden.
Die Arbeit mit Chakren (oder auch Chakras genannt) ist ein weites Feld. Ist man erst einmal die die Welt der Energien abgetaucht, erkennt man schnell, wieviel Spaß und Ausgleich einem gegeben wird.
Die sieben Chakren beschreiben die Hauptenergierzentren im Menschen und verlaufen, nach der Chakralehre, entlang der Wirbelsäule.
Das erste der sieben Hauptchakren ist das Wurzel- oder auch Basis-Chakra. Dieses befindet sich am unteren Ende der Wirbelsäule. Das zweite Chakra ist das Sakral- Sexual- oder auch Kreuz-Chakra. Das dritte Chakra wird Solarplexus- oder auch Sonnengeflecht-Chakra genannt. Das vierte Chakra ist das Herz-Chakra, das fünfte Chakra ist das Hals- oder Kehl-Chakra und das sechste Chakra ist das Strin-Chakra und wird auch "Drittes Auge" genannt. Das siebente und letzte der Hauptchakren wird Scheitel- oder Kronen-Chakra genannt.
Jedem dieser sieben Chakren werden physische und psychische Aspekte sowie Farben, Punkte und Energie-Bahnen im Körper sowie Edelsteine zugeordnet. Diese können dann zur Chakra- und Energie-Massage verwendet werden.
Die Arbeit mit den Chakren und den zugehörigen Farben oder auch Mineralien fördert das geistige und körperliche Wohlbefinden. Häufig ist die Chakraarbeit auch ein Anwendungsbereich in der Meditation.
www.energie-gegen-stress.de
Am Weinberg 12
D-97450 Arnstein
Tel.: 09363/9809-100

Zurück zum Seiteninhalt